LafargeHolcim und IBM arbeiten gemeinsam an der Weiterentwicklung von ORIS – der ersten digitalen Materialplattform für nachhaltigen Strassenbau

LafargeHolcim und IBM arbeiten gemeinsam an der Weiterentwicklung von ORIS – der ersten digitalen Materialplattform für nachhaltigen Strassenbau

LafargeHolcim und IBM arbeiten gemeinsam an der Weiterentwicklung von ORIS – der ersten digitalen Materialplattform für nachhaltigen Strassenbau
Marcel Cobuz, Leiter der Region Europa, Mitglied des Geschäftsleitung bei LafargeHolcim

Zürich – LafargeHolcim kündigt an, mit IBM Services zusammenzuarbeiten, um die erste digitale Plattform für die Optimierung von Strassenbaulösungen – ORIS – weiterzuentwickeln. ORIS kann die Projekt- und Baukosten von Strassen um bis zu einem Drittel und die CO2-Emissionen um bis zur Hälfte senken.

Gleichzeitig lässt sich dadurch die Haltbarkeit und Nutzungsdauer von Strassen verdreifachen.

ORIS ermöglicht es Entscheidungsträgern, Infrastrukturbehörden und Projektinvestoren, die Nachhaltigkeit im Strassenbau zu verbessern und Ineffizienzen durch ein intelligentes Projektdesign zu reduzieren. Dies ist momentan besonders aktuell, da Regierungen mit Konjunkturpaketen die Wirtschaft nach COVID-19 ankurbeln und gleichzeitig auf die Auswirkungen des Klimawandels reagieren wollen.

Effiziente Bau- und Instandhaltungsoptionen mit lokal verfügabren Materialien
Jedes Jahr werden weltweit durchschnittlich 700‘000 Kilometer neue Strassen gebaut. Mit einer besseren Strassenqualität und -belastbarkeit lässt sich im Verkehrssektor eine grosse Menge an CO2-Emissionen vermeiden. Da Strassen je nach Standort, Klima, Fahrzeugtypen und Verkehrsaufkommen unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt sind, ist es bereits in der Planung entsprechend komplex, die nachhaltigste und kosteneffizienteste Mischung aus Baumaterialien und Technologien zu definieren. ORIS bewertet Strassenbelagspläne aus verschiedenen Perspektiven und empfiehlt effiziente Bau- und Instandhaltungsoptionen, die auf lokal verfügbares Material und  Baumöglichkeiten Rücksicht nimmt. Des Weiteren unterstützt ORIS behördliche Auflagen zur Schonung natürlicher Ressourcen und stärkt die lokale Kreislaufwirtschaft im Strassenbau.

Vorreiterrolle beim CO2-armen Bauen sowie beim verantwortungsvollen Einsatz natürlicher Ressourcen
„Wir beschleunigen die Digitalisierung unserer Lösungen für einen nachhaltigeren und leistungsstärkeren Bau“, sagte Marcel Cobuz, Leiter der Region Europa, Mitglied des Geschäftsleitung und verantwortlich für Innovation bei LafargeHolcim auf globaler Ebene. „Mit globalen Lösungen wie ORIS wollen wir im Interesse einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft eine Vorreiterrolle beim CO2-armen Bauen sowie beim verantwortungsvollen Einsatz natürlicher Ressourcen beim Strassenbau und darüber hinaus übernehmen. Wir haben bereits Pilotprojekte mit verschiedenen Partnern wie Strassensbaubehörden, internationalen Finanzierungsinstitutionen und Ingenieurbüros abgeschlossen, um ORIS sowohl in Industrie- als auch in Schwellenländern einzusetzen.“

LafargeHolcim wird das breite IBM-Portfolio bestehend aus digitalen Plattformen, Hybrid-Clouds, digitalen Design-Services sowie das Fachwissen in den Bereichen maschinelles Lernen, künstlicher Intelligenz, industrielles Internet der Dinge und Datenanalyse nutzen, um seine Expertise über Zement- und Transportbetonprodukte sowie seine Lösungen und Produkte, einschließlich Betonfertigteile, Asphalt, Mörtel und Baulösungen, noch weiter zu verbessern.

„Datengesteuerte Lösungen und digitale Technologien haben das Potenzial, den Strassenbau in Richtung nachhaltigerer Kreislaufwirtschaft zu verändern und damit kohlenstoffarmer, ressourcenschonender und kosteneffizienter zu werden. ORIS trägt wesentlich dazu bei, geeignete und massgeschneiderte Ansätze für den Strassenbau zu empfehlen und so Kosten, Umweltauswirkungen und Projektverzögerungen zu minimieren“, so Hervé Rolland, Vice President, Industrial Solutions, IBM Europa. „IBM Services unterstützen Unternehmen bei der  Entwicklung der richtigen branchenrelevanten Plattformen, die eine schnelle Digitalisierung, Standardisierung und Vereinfachung sowie die vertikale Integration von Industrie- und Geschäftsabläufen unterstützen. (IBM/mc/hfu)


Über LafargeHolcim
LafargeHolcim ist der führende globale Anbieter von Baustoffen und Baulösungen und in vier Segmenten aktiv: Zement, Zuschlagstoffe, Transportbeton und Lösungen & Produkte. Das Unternehmen hat die Ambition, bei der Reduzierung von Kohlenstoffemissionen branchenweit Massstäbe zu setzen und den Übergang zum kohlenstoffarmen Bauen voranzutreiben. Mit der umfassendsten Forschungs- und Entwicklungsorganisation der Branche sollen kontinuierlich hochwertige, nachhaltige Baustoffe und Baulösungen für die weltweiten Kunden entwickelt und gefördert werden – vom Hausbau bis zu grossen Infrastrukturprojekten. LafargeHolcim beschäftigt über 70 000 Mitarbeitende in über 70 Ländern und verfügt über eine ausgeglichene Präsenz in aufstrebenden und reifen Märkten.
Weitere Informationen finden Sie unter www.lafargeholcim.com


Über IBM
IBM iX ist der globale Business-Design-Arm von IBM Services und arbeitet an der Schnittstelle von Strategie, Kreativität und Technologie, um Kunden dabei zu unterstützen, ihr Geschäft digital neu zu entwickeln. IBM ist seit Jahrzehnten im Industriesektor tätig und hat industrielle Angebote neu erfunden, indem Services, Software, Datenverarbeitung, Cloud-, KI- und Blockchain-Funktionen zur Produktpallette hinzufügefügt wurden. IBM konzentriert sich darauf, die Industrie bei der Verwaltung von Daten als strategischem Vermögenswert zu unterstützen, indem sie ihren Kunden hilft, diese Daten zu erfassen, zu monetarisieren und zu sichern. So werden die Kunden auf ihrem Weg zur Industrie 4.0 begleitet und bei der Entwicklung hin zur digitalen Zukunft unterstützt. IBM ist ein Full-Service Industriepartner, der sich auf Benutzererfahrungen mit Technologien zur Transformation verschiedener Funktionen im gesamten Bau-Ökosystem konzentriert. Das Portfolio von IBM umfasst eine Reihe von Angeboten, die auf Unternehmens- und Betriebsumwandlung, Technologien, Outsourcing, SAP-Implementierungen abzielen und Kunden dabei unterstützen, ihre Daten zu ihrem spezifischen strategischen Vorteil zu nutzen. Für weitere Informationen besuchen Sie: www.ibm.com/services/ibmix/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.