Logitech kauft Streaming-Spezialisten Streamlabs

Logitech kauft Streaming-Spezialisten Streamlabs
Logitech-CEO Bracken Darrell. (Foto: Logitech)

Lausanne – Logitech hat in den USA das auf Streaming-Lösungen spezialisierte Unternehmen Streamlabs zugekauft. Damit will der Hersteller von Computerzubehör und Unterhaltungselektronik das Gaming-Geschäft stärken, wie das Unternehmen in der Nacht auf Freitag mitteilte.

Die 2014 gegründete Streamlabs mit Sitz im kalifornischen San Francisco hat Software und Tools für das Live-Streaming im Angebot, mit welchen die Gamer mit den Zuschauern online in Kontakt treten, über neue Kanäle gehen können und Sendungen auf Plattformen wie Twitch, Youtube oder Facebook platzieren können.

Kaufpreis knapp 120 Millionen Dollar
Logitech bezahlt für Streamlabs je nach Geschäftsentwicklung einen Preis von knapp 120 Millionen US-Dollar. Die Gruppe bezahlt rund 89 Millionen in bar und leistet je nachdem ob Streamlabs gewisse Ziele erreicht weitere 29 Millionen in Logitech-Aktien.

Dabei werde nicht erwartet, dass die Übernahme von Streamlabs im Geschäftsjahr 2019/20 wesentliche Auswirkungen auf den Jahresumsatz von Logitech oder die operative Profitabilität haben werde, hiess es weiter. Die Transaktion unterliege den üblichen Abschlussbedingungen und werde voraussichtlich in den kommenden Wochen abgeschlossen. (awp/mc/ps)

Logitech
Streamlabs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.