Neue Trendstudie von ti&m zur Digitalisierungswelle im Schweizer Banking

Neue Trendstudie von ti&m zur Digitalisierungswelle im Schweizer Banking

Online-Event – Das Thema Digitalisierung wurde von den meisten Schweizer Banken bisher als Nebensache behandelt. Es herrschte Einigkeit in der Branche, dass die Digitalisierung nur einen geringen Beitrag zum Geschäftsergebnis leistet. Doch nun dreht der Wind – der Veränderungsdruck ist im letzten Jahr klar gestiegen. Dies zeigt die ti&m Trendstudie Banking auf.

Zu diesem Mind Change haben viele Treiber beigetragen: Corona; die Lancierung und Ankündigung neuer Plattformen durch CS, UBS, Raiffeisen oder PostFinance; die Ankündigung von Google, in den USA eigene Konti anzubieten. Aber was wichtiger ist: Viele Banken sehen die Digitalisierung als Chance, neue Kundensegmente anzusprechen und in einem bisher statischen Markt Marktanteile zu gewinnen. Damit ist zu erwarten, dass es in den kommenden Jahren zu Verschiebungen im Markt kommen wird.

ti&m präsentiert die wichtigsten Ergebnisse aus der Trendstudie Banking im Rahmen der ti&m breakfast news. Im Anschluss diskutieren mit Manuel Kunzelmann, CEO Migros Bank, Marc Weber, CEO VZ Depotbank und Kathrin Wehrli, GL-Mitglied der Raiffeisen Schweiz, drei Branchengrössen die aktuellen Entwicklungen im Markt.

Datum Und Uhrzeit
Donnerstag, 18. März 2021, 08:30 – 10:00 CET

Agenda, weitere Informationen und Anmeldung…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.