Oracle: Unternehmen unsicher bei der Bewertung von Big Data

Oracle: Unternehmen unsicher bei der Bewertung von Big Data

Baden Dättwil – Das Ergebnis des neuen Big Data Readiness Reports von Oracle zeigt, dass es bei Unternehmen in Europa, dem Nahen Osten und Russland keine einheitliche Sichtweise dazu gibt, was Big Data eigentlich ausmacht und dass sie noch weit davon entfernt sind, von der Technologie zu profitieren.

Oracle nutzte die Untersuchungen für seinen Oracle Next Generation Datacenter Index, um fast 1.000 Unternehmen in der Region auch zu ihrer Einstellung gegenüber und ihrem allgemeinen Verständnis von Big Data zu befragen. Die Meinungen darüber, welche Massnahmen für den Einsatz von Big Data erforderlich wären, gehen bei den Unternehmen weit auseinander: Während einige von tiefgreifenden Veränderungen ausgehen, glauben andere, dass eine blosse Ergänzung der bestehenden Technologien ausreicht.

Erst 13 Prozent mit ersten Massnahmen oder Plänen dazu
In Deutschland und der Schweiz halten immerhin 28 Prozent der befragten Unternehmen Big Data für ein zentrales Thema, das in den kommenden zwei Jahren entscheidend für ihr Geschäft sein wird. Damit stehen sie in der Länderwertung auf Platz 4 hinter Grossbritannien, Benelux und Skandinavien. Allerdings haben erst 13 Prozent der Unternehmen in Deutschland und der Schweiz bereits mit der Einführung von Big Data Technologie begonnen oder haben konkrete Pläne dafür.

Zentrale Ergebnisse der Studie
Überraschend ist, dass dreiviertel der befragten Unternehmen Big Data generell keine grosse Bedeutung beimessen: Ein Viertel von ihnen gab sogar an, dass Big Data in den kommenden zwei Jahren lediglich von ‚sehr geringer Wichtigkeit‘ für sie sein werde. Diese Einschätzung kam vor allem von Unternehmen aus Russland (39%) und von der iberischen Halbinsel (39%).

Im Gegensatz dazu gab nur ein Viertel der Unternehmen an, Big Data als wesentliches Unterscheidungsmerkmal oder sogar als höchste Priorität in den kommenden zwei Jahren einzustufen. Diese Einschätzung kam in erster Linie aus Grossbritannien (42%). Nach Branchen betrachtet, messen Telekommunikations- (61%) und Versorgungsunternehmen (41%) Big Data am meisten Bedeutung bei, Unternehmen im Gesundheitswesen (35%) und Einzelhandel (31%) am wenigsten. (Oracle/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.