SBB Tickets und Dienste neu mit TWINT bezahlen

SBB Tickets und Dienste neu mit TWINT bezahlen
(Bild: TWINT)

Zürich – SBB Kundinnen und Kunden können ab sofort mit TWINT bezahlen. Sowohl via App SBB Mobile als auch an SBB Automaten und im Internet können Billette und Dienstleistungen mit TWINT beglichen werden.

TWINT ist nun auch bei der Nr.1-Mobilitätsapp SBB Mobile als Zahlungsmittel hinterlegt. «Damit kommt die SBB dem steigenden Kundenbedürfnis nach», schreibt das Unternehmen. Und auch an den Billettautomaten der SBB und im Internet auf SBB.ch kann jetzt mit TWINT bezahlt werden. Voraussichtlich ab Mitte 2019 werden auch die SBB Reisezentren für die TWINT Bezahlung nachgerüstet sein.

50’000 Parkplätze mit TWINT bezahlen
Viele Kundinnen und Kunden bevorzugen die dadurch mögliche Debit-Zahlung direkt ab ihrem Bankkonto. Damit ist TWINT nicht nur bei einem Grossteil der Detailhandelsgeschäfte, in vielen Restaurants und Cafés sowie bei den meisten E-Commerce-Händlern einsetzbar, sondern gilt nun auch im Mobilitätsbereich als beliebtes Zahlungsmittel. Nebst der SBB haben auch die BLS, Lezzgo und Fairtiq sowie weitere Mobilitätsanbieter TWINT integriert. Zudem können schweizweit bereits über 50’000 Parkplätze mit TWINT bezahlt werden (www.twint.ch/parking).

«Mobilität mit der führenden Bezahl-App der Schweiz zu bezahlen, macht Sinn. Das denken auch viele unserer Kundinnen und Kunden. Diesem Bedürfnis wollten wir nachkommen. Derzeit prüfen wir, TWINT auch auf anderen Kanälen zuzulassen», erklärt Alberto Bottini, Leiter Vertrieb, Services und Vermarktung bei der SBB. (TWINT/mc/hfu)

Über TWINT
73 Schweizer Banken bieten ihren Kundinnen und Kunden TWINT als mobile Bezahllösung an. Mit TWINT kann direkt ab Bankkonto im E-Commerce, an der Kasse und an Automaten bargeldlos bezahlt werden. Ausserdem können Geldbeträge von Privatperson zu Privatperson gesendet und angefordert werden. Mit TWINT profitieren die Nutzerinnen und Nutzer zusätzlich von Mehrwerten wie dem Hinterlegen von Kundenkarten. Mit über 1,3 Millionen registrierten Nutzerinnen und Nutzern ist TWINT die am weitesten verbreitete Bezahl-App der Schweiz. TWINT AG gehört den grössten Schweizer Banken: BCV (Banque Cantonale Vaudoise), Credit Suisse, PostFinance, Raiffeisen, UBS, Zürcher Kantonalbank sowie SIX und Worldline.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.