ServiceNow akquiriert Swarm64, um die grössten Workflows der Welt zu unterstützen

ServiceNow akquiriert Swarm64, um die grössten Workflows der Welt zu unterstützen
Das Swarm64-Team: David Geier, Thomas Richter, Eivind Liland und Alfonso Martínez (v.l.). (Foto: Swarm64)

Von Joe Davis, SVP, Platform Engineering, ServiceNow

Santa Clara / Palo Alto / Berlin – Über die letzten 18 Monate hat ServiceNow die Funktionen und Fähigkeiten der Now Platform zunehmend erweitert, um die komplexen Workflows der neuen hybriden Arbeitswelt besser unterstützen zu können. Immer mehr unserer Kunden treiben ihre digitale Transformation voran und wollen ihre Daten effektiv einsetzen, um hochgradig personalisierte Experiences für Kunden und Mitarbeiter zu schaffen sowie die Produktivität im ganzen Unternehmen zu steigern.

Daher freuen wir uns über die Vereinbarung zwischen ServiceNow und dem Berliner Unternehmen Swarm64, einem Marktführer im Bereich Performance und Skalierung von Datenbanken. Mit der Unterstützung von Swarm64 kann ServiceNow seinen Kunden helfen, Daten effektiver und effizienter in verschiedenen Anwendungsfällen zu verwalten sowie mit hoher Geschwindigkeit und im grossen Massstab komplexe Datenanalysen auszuführen.

Die Datenflut, die Unternehmen bewältigen müssen, steigt weiter an. Doch das Know-how von Swarm64 in Sachen Datenbankleistung und -skalierung hilft uns, für die Zukunft zu planen und immer umfangreichere und intelligentere Workflows für unsere Kunden bereitzustellen.

Die Zukunft der Now Platform sichern
Unternehmen von heute, die die digitale Transformation vollziehen, müssen intelligente Workflows bereitstellen können. Dazu brauchen sie ein hybrides Datenbankmodell, das sowohl Transaktionen als auch Analysen unterstützt. Um unternehmensweit wertvolle Einblicke zu gewinnen, müssen sie in der Lage sein, grosse Datenmengen zu verarbeiten und gleichzeitig ausgefeilte Analysen durchzuführen, bei denen künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen zum Einsatz kommen.

Swarm64 wurde 2013 von CEO Thomas Richter und seinem Team mit der Zielsetzung gegründet, die Leistung der PostgreSQL-Datenbank zu verbessern. Swarm64 bietet eine Kombination aus analytischen und transaktionalen Datenbankfunktionen, um umfangreiche, intelligente Workflows zu unterstützen sowie Leistung und Skalierbarkeit für unsere Kunden zu gewährleisten. Die Verbindung von ServiceNow und Swarm64 bedeutet, dass unsere Kunden Informationen aus einer grösseren Anzahl von Datenquellen schneller denn je abrufen und die Skalierbarkeit der Now Platform wesentlich verbessern können.

Mit der Akquise von Swarm64 erweitert ServiceNow nicht nur seinen Pool an erfahrenen Datenbanktechnikern – sie stellt auch eine bedeutende Investition in Open Source dar. Die auf Open Source basierende Datenbanktechnologie von Swarm64 ist hervorragend für grosse Datensätze geeignet, sodass unsere Kunden ihre umfangreichen Datentransaktionen verwalten und anspruchsvolle Analysen in Echtzeit ausführen können, um die unternehmensweiten Einblicke zu gewinnen, die sie brauchen.

Die Fähigkeit, mehr Daten in kürzerer Zeit abzufragen, ist ein Gamechanger für ServiceNow. Sie ermöglicht es uns, die Zukunft unseres Unternehmens produktiver und effizienter zu gestalten. Wir freuen uns, dieses hervorragende Team von Datenbankexperten bei ServiceNow an Bord zu haben. Gemeinsam können wir die wandelnden Wünsche und Anforderungen unserer Kunden erfüllen und unserem Ziel, das wegweisende Unternehmen des 21. Jahrhunderts zu werden, einen Schritt näherkommen.

ServiceNow beabsichtigt, die Übernahme von Swarm64 im dritten Quartal 2021 abzuschliessen. (ServiceNow/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.