SwissSign Group gegründet – Thomas Flatt zum VR-Präsident gewählt

Thomas Flatt
Thomas Flatt, Präsident swissICT. (Foto: swissICT)

Glattbrugg – Die bereits früher angekündigte Gründung der auf digitale Identifizierung spezialisierte SwissSign Group wurde vollzogen. In Zusammenarbeit mit neun Schweizer Unternehmen bildet SwissSign die Trägerschaft der „SwissID“. Präsident des Verwaltungsrates wird der swissICT Verbandschef Thomas Flatt, wie einer Mitteilung vom Montag zu entnehmen ist.

Seit der Ankündigung am Schweizer Digitaltag vom 21. November 2017 seien in der Zwischenzeit zudem acht weitere Partner, vorwiegend aus der Versicherungsbranche, zur Trägerschaft dazu gestossen. Die SwissSign Group werde nun die Tätigkeiten der 2001 gegründeten SwissSign AG integrieren und die bestehende SwissID-Lösung weiterentwickeln. Vom elektronischen Identitätsnachweis sollen in den nächsten Jahren über vier Millionen Kunden von Unternehmen wie der SBB oder Post profitieren.

Gemeinschaftsunternehmen der Post und der SBB
Die SwissSign AG war seit Mai 2017 ein Gemeinschaftsunternehmen der Post und der SBB, die zusammen mit den neuen Konsortiumspartnern an der SwissSign Group AG beteiligt sind. Die Geschäftsleitung des neuen Unternehmens wird von Markus Naef (CEO) geführt.

Zudem sei Thomas Flatt als Verwaltungsratspräsident gewählt worden, wie es weiter heisst. Flatt verfüge als Präsident des Informationstechnologieverbands swissICT über ein etabliertes Netzwerk in der Schweizer Wirtschaft und Politik und sei bereits für verschiedene Unternehmen als Verwaltungsrat tätig. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.