Telefónica führt “Dual Persona”-Service, powered by VMware, ein

Samsung

Samsung wird in den nächsten Monaten alle seine Geräte auf den „Dual Persona“-Service abstimmen.

Zürich – VMware und Telefónica Digital stellen auf dem Mobile World Congress 2012 in Barcelona den neuen Telefónica „Dual Persona“-Service vor. Auf der Grundlage von VMware Horizon Mobile liefert der Dienst IT-Abteilungen eine einfache Möglichkeit, Mitarbeitern einen mobilen Unternehmensarbeitsbereich (E-Mail, Anwendungen usw.) auf einem Android-Smartphone bereitzustellen, zu verwalten und wieder zu entfernen. Dabei können Mitarbeiter ihre Privatsphäre wahren und ihre persönlichen mobilen Umgebungen besser kontrollieren.

Der Telefónica “Dual Persona”-Dienst für Android-Geräte ist im zweiten Quartal dieses Jahres verfügbar. Nähere Einzelheiten zu Preisen und den Ländern, in denen er erhältlich ist, gibt es in den nächsten Monaten. Darüber hinaus bestätigten die Unternehmen, dass Samsung`s Galaxy SII als erste Geräte den Service unterstützen werden. Samsung wird zudem in den nächsten Monaten alle seine Geräte auf den „Dual Persona“-Service abstimmen.

Smartphones: Der neue mobile Arbeitsbereich im Unternehmen
Höhere Rechenleistung moderner mobiler Geräte und die steigende Zahl von geschäftstauglichen mobilen Anwendungen haben dazu geführt, dass auch Unternehmen sich immer mehr Gedanken über das Management der Geräte und die Überwachung von mobilen Anwendungen für ihre Mitarbeiter machen müssen.

Forrester zufolge (Forrsights: Mobility Dominates Enterprise Telecom Trends In 2011, 22. Juli, 2011) erlauben mittlerweile 60 Prozent der Unternehmen ihren Mitarbeitern den Einsatz privater Smartphones und Tablets auch für die Arbeit – Tendenz steigend. Gleichzeitig aber wird die Verwaltung der Mobiltelefone und der mobilen Anwendungen immer komplizierter. Zudem werfen deren Sicherheit und Verwaltbarkeit für die IT-Abteilungen Probleme auf. Die Mitarbeiter selbst machen sich auch Sorgen um den Datenschutz und ihre Privatsphäre.

Telefónica “Dual Persona”-Service powered by VMware
Telefónica wird den “Dual Persona”-Service, powered by VMware Horizon Mobile, im Rahmen des eigenen Cloud Computing Service-Katalogs anbieten. Diese Services unterstützen Unternehmen dabei, mit einfach zu beziehenden Diensten ihre Datenbanken, virtuelle Desktops und Anwendungen effizienter zu verwalten. Mithilfe des neuen Dienstes können IT-Manager jetzt die Arbeitsprofile und mobilen Anwendungen eines Mitarbeiters über eine Cloud-basierte Instanz von VMware Horizon Mobile bereitstellen und verwalten. Damit werden die persönlichen von den geschäftlichen Profilen getrennt.

Verlässt ein Mitarbeiter das Unternehmen oder geht sein Gerät verloren, kann das Unternehmen infolge dieser Trennung die Firmeninformationen sicher auf dem Gerät löschen, während das persönliche Profil davon unberührt bleibt. Die Handhabung für beide Profile ist intuitiv, und die Benutzererfahrung gestaltet sich ähnlich der eines konventionellen Smartphones. Anwender wechseln mit einem einfachen Klick auf eine App von einem zum anderen Profil und erhalten innerhalb beider Profile sowohl arbeitsbezogene als auch persönliche Benachrichtigungen.

“Mitarbeiter und Unternehmen profitieren gleichermassen vom ‘Dual Persona’-Service“, betont Moisés Navarro, Director of Strategy and Cloud Services bei Telefónica Digital. „Der Mitarbeiter nutzt privat und geschäftlich lediglich ein einziges Gerät und kann trotzdem seine Privatsphäre wahren. Dem Unternehmen wiederum bietet der Dienst mehr Datensicherheit, eine bessere Kontrolle über die Firmeninformationen, höhere Effizienz sowie Kosteneinsparungen beim Einsatz von Mobilgeräten. Der Aufwand für die Bereitstellung und das Incident Management ist geringer bei gleichzeitig höherer Mitarbeiterzufriedenheit, und das alles über ein Cloud-basiertes Pay-per-Use Modell.“

“Wir freuen uns, gemeinsam mit Telefónica und Samsung diese Technologie zur Verfügung stellen zu können“, erklärt Brian Byun, Vice President und General Manager End-User Computing und Mobile bei VMware. „Horizon Mobile gewährt die persönliche Freiheit und erhöht die Mitarbeiterproduktivität, indem die Lösung einen vorkonfigurierten, geräteunabhängigen und unternehmensweiten mobilen Arbeitsbereich zur Verfügung stellt, der den Verantwortlichkeiten des Nutzer entsprechend konfiguriert ist.“

„Samsung arbeitet eng mit Telefónica und VMware zusammen, um die Verfügbarkeit von VMware-fähigen-Geräten in diesem Jahr auszuweiten“, eklärt Eric Moon, Director of Enterprise Business Team, Mobile Communication Division bei Samsung Electronics. Telefónicas ‘Dual’-Service ist zweifelsohne die Lösung, die den Trend zu Bring Your Own Device einen weiteren Anschub verleiht.“ (VMware/mc)

Über Samsung Electronics
Samsung Electronics ist ein weltweit führender Hersteller von Halbleitern, Telekommunikation, digitalen Medien und Hightech-Elektronik mit einem Konzernumsatz von 143,1 Milliarden US-Dollar in 2011. Der Konzern beschäftigt etwa 222’000 Mitarbeiter in 205 Niederlassungen in 71 Ländern und gliedert sich in neun eigenständige Geschäftsbereiche: Digital Media & Communications, einschliesslich Visual Display, Mobile Communications, Telecommunication Systems, Digital Appliances, IT Solutions und Digital Imaging sowie Device Solutions, bestehend aus Memory, System LSI und LCD. Aufgrund der branchenweit führenden Leistung in vielfältigen Bereichen der Wirtschaft, Umwelt und nach sozialen Kriterien bezeichnete der Dow Jones Sustainability Index 2011 Samsung als den weltweit nachhaltigsten Technologielieferanten.

Über Telefónica
Telefónica ist eines der weltweit grössten Telekommunikationsunternehmen. Der Konzern ist hauptsächlich im Bereich von Festnetz- und mobiler Telefonie tätig. Für beide Geschäftsfelder bildet das Breitbandgeschäft den wichtigsten Wachstumstreiber. Der Konzern ist in 25 Ländern tätig und hat weltweit eine Kundenbasis von 300 Millionen. Am stärksten vertreten ist Telefónica in Spanien, Europa und Lateinamerika. Der Telekommunikationsanbieter befindet sich zu 100 Prozent in privater Hand und wird an den Börsen in Spanien, London, Tokio, New York, Lima und Buenos Aires gehandelt.

Über Telefónica Digital
Telefónica Digital ist eine weltweite Geschäftseinheit von Telefónica, die über Forschung & Entwicklung, Venture Capital, globale Partnerschaften, digitale Services, Mobilwerbung sowie eHealth mit 300 Millionen Kunden ihren Geschäftsbeitrag leistet.

Über VMware
VMware, der weltweit führende Anbieter von Virtualisierungs- und Cloud-Infrastruktur-Lösungen, ermöglicht Unternehmen jeder Grösse im Cloud-Zeitalter grösstmögliche Erfolge zu erzielen. Kunden vertrauen auf VMware bei dem Aufbau, der Nutzung und der Bereitstellung von Informationstechnologie in einer evolutionären, ihren Bedürfnissen entsprechenden Art und Weise. Dank der Virtualisierungs- und Cloud-Technologien von VMware werden nicht nur IT-Umgebungen verschlankt, sondern auch deren Management vereinfacht und im Hinblick auf Prozesse und künftige Geschäftsentwicklungen flexibel und hochverfügbar gestaltet. Mit einem Umsatz von 3,77 Milliarden US-Dollar im Jahr 2011 verfügt VMware über ein globales Partnernetzwerk aus 50’000 Partnern und über 300’000 Kunden.

Das Software-Unternehmen hat seinen Firmenhauptsitz im kalifornischen Palo Alto, mit Niederlassungen über den ganzen Globus. Die Schweizer Geschäftsstelle befindet sich in Zürich. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.