TrekkSoft: Neue App lanciert – neue Mobilität für Touren- und Aktivitäten-Anbieter

TrekkSoft

(Foto: TrekkSoft)

Interlaken – TrekkSoft AG hat heute eine neue App lanciert, die es den Touren- und Aktivitäten-Anbietern erlaubt, ihre Angebote mobil zu vermarkten, Kreditkartenzahlungen abzuwickeln und die Buchungen über ihr Smartphone auf der ganzen Welt zu verwalten.

„Die neue TrekkSoft App erlaubt es jedem Anbieter von Touren-, Freizeit und Ferienaktivitäten, seine Angebote und sein Geschäft mobil zu verwalten, so dass in Echtzeit sowohl die Buchungen wie auch die Zahlungen administriert werden können“, freut sich Philippe Willi, COO von TrekkSoft AG. Unabhängig vom Ort ist es möglich, über die TrekkSoft App die Zahlungen über Kreditkarten abzuwickeln, Tickets mittels dem QR-Code zu überprüfen, bestehende Buchungen zu verwalten, bis hin zu Umbuchungen, Stornierungen und Rückerstattungen vorzunehmen. Die mobile TrekkSoft App unterstützt einen Kreditkartenleser, so dass die Anbieter Zahlungen ohne die Eingabe von Kreditkartennummern schnell und sicher verarbeiten können.

Die App ist derzeit für iOS verfügbar und kann demnächst im iTunes App Store heruntergeladen werden. Anbieter können die TrekkSoft Kartenleser direkt bei TrekkSoft via www.trekksoft.com beziehen.

Bewegung in Richtung Online und Mobilität
“Im Moment sprechen alle von so genannten ‚in-destinations‘ mobile Buchungen von Touristen – sprich, der Gast ist zum Beispiel in Barcelona und will mit seinem Mobile-Gerät eine Stadtbesichtigung buchen. Praktisch alle im Markt sind sich darüber einig, dass hier die Zukunft liegt und ein enormes Buchungspotential erzielt werden könnte, nur braucht man dafür die richtigen Verfügbarkeiten und Kapazitäten der Anbieter – hier setzt die TrekkSoft App an, wir ermöglichen es dem Anbieter, diese Kapazitäten und Verfügbarkeiten problemlos und einfach auf seinem Mobile Device zu verwalten und an zu passen“ führt Philippe Willi weiter aus. Die App richtet sich an den Tourenanbieter und nicht an den Endkunden.

Spannend ist hier der Vergleich zu den bereits sehr erfolgreichen Taxi- und Transportangeboten wie zum Beispiel www.uber.com – hier verwalten Taxi Chauffeure ihre Kapazitäten und Verfügbarkeiten mit einer App und ermöglichen es so, dass Kunden dynamisch und kurzfristig buchen können – dies entspricht dem heutigen Zeitgeist. Neuartige Technologien ersetzen die altgedienten Reservationstelefonzentralen.

TrekkSoft AG – ständige Entwicklung
Seit ihrer Markteinführung im Jahr 2010 hat TrekkSoft über 1‘030‘550 Tour- und Aktivitäten-Buchungen verarbeitet. Die Angebotspalette ist auf mehr als 5‘870 Touren in 115 verschiedenen Ländern angewachsen. Bei TrekkSoft-Kunden handelt es sich um Unternehmen, die vom Einmannbetrieb bis zu grossen Touristikunternehmungen gehen. Diese bieten eine Vielfalt an Angeboten wie Rafting, Fallschirmspringen, Kneipentouren bis hin zur Gourmet-Tour, vom 1-Stunde-Besuch in einer Kunstgalerie oder 10 Tage Multi-City-Reisen. Die geografische Verteilung der Unternehmen, die  TrekkSoft verwenden, erstreckt sich von Katmandu über Moskau und Rom, von New York nach Buenos Aires über die Schweiz bis hin zu den karibischen Inseln.
Diverse Anleger haben in zwei Finanzierungsrunden zu einer Gesamt-Finanzierung von rund 1,6 Millionen Dollar geführt. Zu den Investoren gehören Redalpine Kapital II, der Innovationsfonds der Schwyzer Kantonalbank und eine Gruppe von unabhängigen Investoren mit bewährter Branchen-und Markterfahrung. Private Investoren sind unter anderem Armin Meier, ehemaliger CEO von Kuoni, Walter Güntensperger, CEO von Active Travel und ehemaliger CEO von Hotelplan Schweiz, sowie Adrian Locher, Gründer und COO von DeinDeal.ch.
TrekkSoft bietet Anbietern von Freizeit- und Ferienaktivitäten eine Software-as-a-Service-Lösung (SaaS) an, mit welcher die Tourenveranstalter ihre Angebote online, mobil und offline verkaufen und verwalten können. Aufgrund der grossen Nachfrage und des Erfolges des Touren- und Aktivitäten-Reisemarktes hat TrekkSoft von einem Jahr sein eigenes Sales- und Marketing Büro in New York eröffnet und beschäftigt seither insgesamt 22 Mitarbeiter.
Seine online Buchungs- und Zahlungslösung wird heute weltweit von rund 400 Tour- und Aktivitäten-Anbietern genutzt und wickelt jährlich über 8 Million CHF in Transaktionen ab. Das System wurde gemeinsam von IT- und Tourismusfachleuten entwickelt und ist heute in fünf Sprachen verfügbar. Tour- und Aktivitäten-Anbieter können das System gratis unter www.trekksoft.com verwenden und in Ihre Prozesse einbinden. TrekkSoft ist rein transaktionsbasiert und verrechnet keine Fix- oder Installationskosten. 

Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.