Vorstandsmandat verlängert: Karl-Heinz Streibich soll Software AG bis 2018 führen

Karl-Heinz Streibich
Karl-Heinz Streibich, ehemaliger Vorstandsvorsitzender Software AG. (Bild: Software AG)

Karl-Heinz Streibich, Vorsitzender des Vorstands der Software AG. (Foto: Software AG)

Darmstadt – Der Aufsichtsrat der Software AG hat Karl-Heinz Streibich (60) als Vorstandsvorsitzenden der Software AG für weitere fünf Jahre bis 31. Juli 2018 bestätigt. Der Aufsichtsrat der Software AG setzt somit auf Kontinuität und Stabilität in der Führung des zweitgrößten deutschen IT-Unternehmens. Karl-Heinz Streibich stehe als Führungspersönlichkeit mit unternehmerischem Weitblick für den Erfolg der Software AG.

„Gerade in der aktuell wichtigen Phase der Transformation des Unternehmens hin zum Marktführer bei Business Process Excellence ist Kontinuität an der Spitze der Software AG eine entscheidende Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung des eingeschlagenen Wachstumskurses. Daher setzen wir auch auf Kontinuität in der personellen Führung und der künftigen Ausrichtung des Unternehmens“, sagte der Aufsichtsratsvorsitzende der Software AG, Dr. Andreas Bereczky.

Streibich bereits zehn Jahre an Spitze der Software AG
Streibich führt die Software AG seit 2003. Seitdem haben sich Umsatz und Ergebnis mehr als verdoppelt. Die Software AG zählt heute zu den 50 größten Softwareunternehmen der Welt. Mit innovativen Lösungen stößt der Konzern nun in neue Technologiebereiche vor und will allein im Geschäftsbereich Business Process Excellence (BPE) bis zum Jahr 2018 rund 1 Milliarde Euro Umsatz (2012: 384,7 Millionen Euro) erzielen. Um das Wachstum zu forcieren und Marktanteile auszubauen, investiert das Unternehmen weltweit in Vertrieb und Marketing. Gleichzeitig will man mit gezielten Zukäufen, wie zuletzt im zweiten Quartal, die Technologieführerschaft bei Integrationsplattformen für betriebliche Software auf weitere Gebiete ausweiten. (Software AG/mc/ps)

Über Software AG
Die Software AG (FRA: SOW) hilft Unternehmen, ihre Geschäftsziele schneller zu erreichen. Mit den Technologien des Unternehmens für Big Data, Integration und Geschäftsprozessmanagement steigern Unternehmen ihre Effizienz, modernisieren ihre Systeme und optimieren ihre Prozesse, um qualifizierte Entscheidungen zu treffen und einen besseren Service zu erbringen. Seit mehr als 40 Jahren steht das Unternehmen für Innovationen, die sich am Nutzen für den Kunden ausrichten. Mit den Produktfamilien Adabas und Natural, ARIS, Terracotta und webMethods ist das Unternehmen führend in 15 Marktsektoren. Die Software AG beschäftigt ca. 5.300 Mitarbeiter in 70 Ländern und erzielte 2012 einen Umsatz von 1,05 Milliarden Euro. Weitere Informationen finden Sie unter: www.softwareag.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.