Wisekey erzielt im ersten Quartal IoT-Umsatz von 8,1 Mio USD

Wisekey erzielt im ersten Quartal IoT-Umsatz von 8,1 Mio USD
Wisekey CEO Carlos Moreira. (Photo: Wisekey)

Zug – Die an der Schweizer Börse SIX kotierte Wisekey International hat in ersten drei Monaten 2019 in der Sparte Cybersecurity/Internet of Things (IoT) einen Umsatz von 8,1 Millionen US-Dollar erzielt. Im gesamten Geschäftsjahr 2018 waren es 29,4 Millionen gewesen.

Man habe das Geschäft weiter ausgebaut, heisst es in einer Mitteilung vom Dienstag, und dabei die geografische Präsenz und den Kundenstamm vergrössert. Das Wachstum, das sich in den kommenden Jahren fortsetzen dürfte, werde durch eine „solide 3-jährige Cybersecurity/IoT-Umsatzpipeline von über 250 Millionen US-Dollar“ unterstützt.

Finanzlage „deutlich verbessert“
Die Finanzlage hat sich derweil nach dem Verkauf von QuoVadis SSL/TLS und PKI an DigitCert für 45 Millionen Dollar Anfang Januar „deutlich verbessert“. Die Barmittel (und liquide Mittel mit Verfügungsbeschränkung) lagen Ende März den Angaben zufolge bei 25,4 Millionen Dollar.

Ausserdem habe die Tochtergesellschaft Wisecoin AG im Rahmen einer Vorfinanzierungsrunde für Investitionen und Wandelschuldverschreibungen zunächst 7 Millionen US-Dollar aufgenommen, so die Mitteilung. (awp/mc/ps)

Wisekey

Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.