Wisekey meldet starken Umsatzanstieg im Halbleiter-Geschäft

Wisekey meldet starken Umsatzanstieg im Halbleiter-Geschäft
Wisekey CEO Carlos Moreira. (Photo: Wisekey)

Genf – Der Cybersecurity-Anbieter Wisekey ist im ersten Halbjahr gemäss ungeprüften Zahlen stark gewachsen. Vor allem im Halbleitergeschäft stiegen die Erträge trotz Engpässen deutlich an. Zuversichtlich stimmt das Unternehmen zudem der Auftragsbestand.

Das Geschäft mit Halbleiter-Produkten für das Internet der Dinge (IoT) werde im ersten Semester voraussichtlich einen Umsatz von 10 Millionen US-Dollar erzielen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Im Vorjahresvergleich bedeute dies ein Anstieg von 37 Prozent. Für das Gesamtjahr rechnet Wisekey mit einem Umsatz zwischen 21 und 23 Millionen US-Dollar in diesem Segment.

Der Umsatzanstieg sei auf neue Verträge zur Sicherung von medizinischen Geräten, Drohnen, Routern, Batterien und NFTs zurückzuführen, heisst es weiter. Der Bestellungseingang liege derzeit bei 38,5 Millionen Dollar und es bestünden Optionen, diese Pipeline auf 75 Millionen auszubauen.

Für das Geschäftsjahr 2021 wies das Unternehmen im April insgesamt einen Umsatz von 22,2 Millionen und einen Reinverlust von 20,3 Millionen US-Dollar aus. Die flüssigen Mittel per Ende Jahr wurden auf 34,4 Millionen US-Dollar beziffert. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.