Aktien Asien: Weitere Gewinne – US-Zinsentscheidung schon im Blick

Nikkei

Tokio – Die Börsen Asiens haben zum Wochenstart an ihre jüngsten Gewinne angeknüpft. Bereits am Freitag hatte den Börsen der Plan Pekings Rückenwind verliehen, die Mehrwertsteuer in China ab dem 1. April zu senken. Die Steuersenkung soll den Konsum und damit die Wirtschaft ankurbeln. Zudem geht das Land angesichts der Handelsstreitigkeiten mit einem Investitionsgesetz auf ausländische Unternehmen und Investoren zu. Es soll für mehr fairen Wettbewerb sorgen.

Zudem blicken die Anleger bereits auf die Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed am Mittwoch. Nach Einschätzung von Experten der Dekabank werden vor allem die neuen Projektionen der Währungshüter für die weitere Zinsentwicklung im Fokus stehen. Bislang hatten die Mitglieder des geldpolitischen Rates bis Ende 2020 drei weitere Leitzinsschritte in Aussicht gestellt. „Dies dürfte nun auf ein bis zwei Zinsschritte reduziert werden“, hiess es in der Einschätzung der Dekabank.

Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Werten vom chinesischen Festland gewann am Montag zuletzt 2,78 Prozent auf 3849,00 Zähler. Der Hang-Seng-Index in Hong Kong legte im späten Handel um gut 1 Prozent zu. In Japan stieg der Leitindex Nikkei 225 um 0,62 Prozent auf 21 584,50 Punkte.

Trotz der starken Kurserholungen im bisherigen Jahresverlauf sollten Anleger nicht die Risiken vergessen, erklärte ein Händler. Mit Blick auf die globale Konjunktur gebe es nach wie vor Schwächeanzeichen. Auch daher blieben die Börsen anfällig für Rückschläge. (awp/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.