Devisen: Euro gewinnt zum Dollar – stabil zum Franken

Devisen
(Foto: Pixabay)

Frankfurt – Der Euro ist am Montag gegenüber dem US-Dollar mit Kursgewinnen in die neue Woche gestartet. Er profitiert von einem schwächeren US-Dollar. Am Morgen kostet die Gemeinschaftswährung 1,0522 Dollar und damit etwas mehr als vor dem Wochenende.

Zum Franken zeigt sich der Euro bei einem Stand von 1,0176 kaum bewegt seit Freitagabend und auch der US-Dollar bewegt sich bei 0,9671 Franken innerhalb seiner jüngsten Handelsspanne.

Der Ausgang der französischen Parlamentswahl vom Wochenende spielte am Devisenmarkt zunächst keine grosse Rolle. Erstmals seit Jahrzehnten muss ein französischer Präsident ohne absolute Parlamentsmehrheit regieren. Das Mitte-Lager von Präsident Emmanuel Macron ist angesichts herber Mandatsverluste auf die Unterstützung anderer Parteien angewiesen. Der linke und rechte Rand ging gestärkt aus der Wahl hervor.

Zu Wochenbeginn stehen nur wenige Konjunkturdaten auf dem Plan, die für Kursbewegung sorgen könnten. In den USA herrscht wegen eines Feiertags überwiegend Ruhe. Normalerweise macht sich dies in einem trägeren Handel an den Finanzmärkten bemerkbar. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.