EU-Ausblick: Moderate Verluste wegen US-Vorgabe

EU-Ausblick: Moderate Verluste wegen US-Vorgabe

Paris – Eine schwache US-Vorgabe dürfte die europäischen Börsen am Dienstag zum Handelsstart moderat ins Minus drücken. Die wachsenden Sorgen um die weltwirtschaftliche Entwicklung hätten die Wall Street weiter belastet, was zur Eröffnung auch in Europa auf die Stimmung drücke, sagte Analyst Ben Potter von IG Markets. Der Future auf den EuroStoxx 50 gab seit dem Handelsschluss am Vortag um 0,36 Prozent nach. Den britischen FTSE 100 taxierte BGC Partners am Dienstagmorgen um 0,29 Prozent tiefer.

Mit Zahlen steht der niederländische Einzelhandelskonzern Ahold im Fokus, der im ersten Quartal vor allem dank eines verbesserten US-Geschäfts mehr verdient hat als erwartet. Daneben dürften die PPR-Aktien einen Blick wert sein: Börsianer verwiesen auf einen Bericht der französischen Zeitung «La Tribune», demzufolge das deutsche Modehaus Hugo Boss auf der Einkaufsliste des französische Luxusgüterkonzerns stehe. (awp/mc/ps)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.