EU-Ausblick: Wenig verändert – Zahlen von DB und UBS

EU-Ausblick: Wenig verändert – Zahlen von DB und UBS

Paris – Die europäischen Aktienmärkte dürften sich am Dienstag zum Handelsauftakt wenig verändert präsentieren. Der Future auf den EuroStoxx 50 gewann 0,15 Prozent seit dem Handelsschluss an den europäischen Börsen am Vortag. Den britischen FTSE 100 taxierten Händler indes 0,25 Prozent tiefer. Börsianer verwiesen auf verhalten positive Vorgaben und die trotz des weiter ungelösten Schuldenstreits in den USA stabile Wall Street.

Der Future auf den Dow Jones Industrial trat seit dem europäischen Handelsschluss vom Vortag auf der Stelle, obwohl US-Präsident Barack Obama nach US-Handelsschluss vor einem Scheitern im US-Finanzstreit warnte. Die asiatischen Börsen zeigten sich am Morgen grossteils im Plus. Neben enttäuschenden Zahlen der Deutschen Bank , des Schweizer Konkurrenten UBS und des Halbleiterherstellers STMicroelectronics dürften am Nachmittag noch US-Konjunkturdaten bewegen. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.