EU-Schluss: Deutliche Gewinne

EU-Schluss: Deutliche Gewinne

Paris – Positive ZEW-Konjunkturerwartungen und eine gut aufgenommene Geldmarktauktion Spaniens haben den europäischen Aktienmärkte am Dienstag deutliche Gewinne beschert. Am Nachmittag bauten sie ihre Aufschläge dank fester US-Börsen noch aus und setzten damit ihre vortags begonnene Erholung fort. Von Experten hiess es, die nachlassenden Sorgen über die europäische Schuldenkrise und ein unerwartet positives Quartalsergebnis der Bank Goldman Sachs hätten der Wall Street ein deutliches Plus beschert. Dies habe die europäischen Notierungen zusätzlich angetrieben.

Der EuroStoxx 50 schloss 2,86 Prozent höher bei 2.367,05 Punkten. Der Cac 40 in Paris legte um 2,72 Prozent auf 3.292,51 Punkte zu und der Londoner FTSE 100 rückte um 1,78 Prozent auf 5.766,95 Punkte vor. Auch der vortags gegen den Gesamttrend schwache spanische IBEX-35-Index gewann 2,28 Prozent auf 7.373,30 Punkte.

Positiv aufgenommen wurde vor allem die robuste Nachfrage nach spanischen Geldmarktpapieren, nachdem der Anstieg der Risikoaufschläge die Anleger zuletzt wieder in Unruhe versetzt hatte. Spanien hatte sich am Dienstag erfolgreich refinanziert und am Geldmarkt das Maximalziel von 3,0 Milliarden Euro übertroffen. Allerdings musste das südeuropäische Land höhere Zinsen als noch bei der letzten vergleichbaren Auktion im März bezahlen. Zudem hatte sich die vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) ermittelte Konjunkturzuversicht deutscher Finanzexperten im April unerwartet weiter aufgehellt. Dagegen hatten Volkswirte mit einer Eintrübung gerechnet. Für die Eurozone ergab sich ein ähnlich positives Bild. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.