EU-Eröffnung: Freundlich – Warten auf Griechenland-Rettung

EU-Eröffnung: Freundlich – Warten auf Griechenland-Rettung

London – Gestützt auf die Hoffnung auf den EU-Sondergipfel haben sich die europäischen Börsen am Donnerstag weiter erholt. Der EuroStoxx 50 legte am Morgen 0,50 Prozent zu auf 2.719,40 Punkte. Der CAC 40 gewann in Paris zuletzt 0,20 Prozent auf 3.762,24 Punkte und in London stieg der FTSE 100 um 0,08 Prozent auf 5.858,50 Punkte. Im Fokus steht eindeutig der am Mittag in Brüssel beginnende EU-Sondergipfel, sagten Börsianer.

Nachdem in der Nacht erzielten deutsch-französischen Überraschungscoup zur Rettung Athens wird ein Ja zu dem für Griechenland finanziell überlebenswichtigen zweiten Rettungspaket erwartet.

Darüber hinaus bleibt die Berichtssaison in Europa mit einigen Bilanzvorlagen ebenfalls im Fokus. Während Aktien beispielsweise von Roche und Kingfischer mit deutlichen Kursgewinnen auf die Bilanzvorlagen des Schweizer Pharmakonzerns und der britischen Baumarktkette reagierten, mussten Ericsson-Papiere empfindliche Kursverluste von zuletzt acht Prozent hinnehmen. Die Papiere von Akzo Nobel und ABB wurden nach den Bilanzvorlagen in Amsterdam und Zürich ebenfalls niedriger gehandelt. (awp/mc/ps)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.