EU-Eröffnung: Gewinne – Warten auf EZB-Zinsentscheid

EU-Eröffnung: Gewinne – Warten auf EZB-Zinsentscheid

London – Die europäischen Börsen sind am Donnerstag mit Gewinnen in den Handel gestartet. Marktexperten verwiesen auf Schnäppchenkäufe nach den Vortagsverlusten. Im frühen Handel stieg der EuroStoxx 50 um 0,67 Prozent auf 2.770,55 Punkte. Der Cac 40 gewann 0,62 Prozent auf 3.861,72 Punkte, während es für den Londoner FTSE 100 um 0,37 Prozent auf 5.830,31 Punkte nach oben ging. Laut Börsianern bremsen allerdings weiterhin die anhaltend schwachen Wachstumsaussichten in den USA sowie die Diskussion um eine Umschuldung Griechenland.

Am Nachmittag stehen die viel beachteten Zinsentscheidungen der Europäischen Zentralbank (EZB) sowie der Bank of England (BoE) im Fokus.

Träger der Markterholung waren insbesondere der Auto- und der Versicherungs- sowie der Rohstoffsektor. Unternehmensseitig berichtete Air France-KLM trotz der Krisen in Japan und Nahost für den Mai einen Anstieg der Passagierzahlen. Die Aktien der Fluggesellschaft legten um 0,83 Prozent auf 10,885 Euro zu.

Derweil bestätigte der angeschlagene finnische Handy-Hersteller Nokia einen Zeitungsbericht, dem zufolge sich Technologiechef Rich Green habe beurlauben lassen, um sich um eine persönliche Angelegenheit zu kümmern. Die Titel legten um unterdurchschnittliche 0,33 Prozent auf 4,308 Euro zu. (awp/mc/ps)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.