EU-Schluss: ESTX50 gibt 0,17% auf 3670,34 Punkte ab

EU-Schluss: ESTX50 gibt 0,17% auf 3670,34 Punkte ab

Paris – Die wichtigsten europäischen Börsen haben am Freitag einen Gang zurückgeschaltet. «Zum einen flaut die Erleichterung langsam ab, was Griechenland angeht und zum anderen drückt die erwartete Zinswende in den USA etwas auf die Stimmung», sagte Experte Markus Huber vom Investmenthaus Peregrine & Black. Daraufhin hätten einige Anleger ihre jüngsten Gewinne vor dem Wochenende versilbert. Die Stimmung bleibt laut Huber gut, viel Positives sei aber schon eingepreist.

Nach seiner zuvor fulminanten Kurseerholung der vergangenen Tage bröckelte der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50 , vor dem Wochenende um 0,17 Prozent auf 3670,34 Punkte etwas ab. Am Vortag hatte er im Verlauf bei 3696 Punkten den höchsten Stand seit Ende April erreicht und dann den siebten Handelstag in Folge höher geschlossen. Auf Wochensicht bleibt dem Index ein Plus von 4 Prozent.

In Paris stieg der französische Leitindex Cac 40 am Freitag um 0,06 Prozent auf 5124,39 Punkte. Die Börse in Athen blieb dagegen weiter geschlossen. An der Stuttgarter Börse fiel der Indexfonds FTSE Athex Large Cap von Lyxor zuletzt um 0,34 Prozent. Der Londoner FTSE-100-Index schloss 0,31 Prozent tiefer bei 6775,08 Punkten. Auf Wochensicht legte der «Footsie» damit ausserhalb der Eurozone nur um 1,52 Prozent zu.  (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.