EU-Verlauf: Fest

EU-Verlauf: Fest

Paris – Die wichtigsten europäischen Aktienindizes haben am Donnerstagmittag deutlich höher notiert. Die Investoren hofften bei den am Nachmittag zur Veröffentlichung anstehenden US-Konjunkturdaten auf Zeichen einer Erholung der weltweit grössten Volkswirtschaft, sagten Händler. Der EuroStoxx 50 legte zur Mittagszeit um 1,20 Prozent auf 2.271,35 Punkte zu. In Paris gewann der CAC 40 1,22 Prozent auf 3.067,59 Punkte. Für den britischen FTSE 100 ging es um 1,13 Prozent auf 5.431,47 Punkte nach oben.

Der Unternehmenskalender ist nahezu leer. Aus dem Konjunkturbereich gibt es hingegen eine ganze Reihe von frischen Daten, insbesondere aus den USA. Noch vor dem Start der Wall Street werden die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der abgelaufenen Woche veröffentlicht. Kurz nach Börsenbeginn folgen dann das Verbrauchervertrauen der Uni Michigan für Dezember, der Sammelindex der Frühindikatoren für November und der FHFA-Index für Oktober.

Alle Sektoren des europäischen Aktienmarktes verzeichneten Gewinne. Am stärksten fielen diese bei Technologietiteln sowie Öl- und Gaswerten aus. Am kleinsten waren die Aufschläge bei den als defensiv eingestuften Gesundheits- und Telekomwerten.

International Airlines Group (IAG) legten als einer der gefragtesten Werte im FTSE 100 um knapp zwei Prozent zu. Die Muttergesellschaft von British Airways und Iberia will die verlustreiche Lufthansa-Tochter British Midland kaufen. Geld werden die Deutschen aber nicht bekommen. Der Bruttokaufpreis beträgt laut Lufthansa zwar 172,5 Millionen Britische Pfund (207 Mio Euro), hiess es. Unter Berücksichtigung der vereinbarten Anpassungen werde der Nettokaufpreis jedoch voraussichtlich deutlich negativ ausfallen. (awp/mc/ps)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.