EU-Schluss: Schwächer – Weltbank senkt Prognose für Weltwirtschaft

EU-Schluss: Schwächer – Weltbank senkt Prognose für Weltwirtschaft

Paris – Die wichtigsten Aktienmärkte in Europa haben am Mittwoch etwas schwächer geschlossen. Die von der Weltbank gesenkte Wachstumsprognose für die Weltwirtschaft drückte auf die Stimmung. Nach mehreren Gewinntagen wegen der jüngsten geldpolitischen Schritte der Europäischen Zentralbank ging der EuroStoxx 50  mit minus 0,75 Prozent bei 3289,09 Punkten aus dem Handel.

In den vergangenen Tagen hatte sich der Leitindex der Eurozone auf dem höchsten Stand seit September 2008 bewegt. Der Pariser CAC-40-Index  fiel am Mittwoch um 0,87 Prozent auf 4555,11 Punkte. In London sank der britische Leitindex FTSE 100  um 0,50 Prozent auf 6838,87 Punkte.

Laut der Weltbank dürfte die Wirtschaft weltweit in diesem Jahr statt um 3,2 Prozent lediglich um 2,8 Prozent wachsen. Die Weltbank verringerte zudem ihre Prognosen für die Einzelländer einschliesslich den USA, Russland, China, Brasilien und Indien. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.