EU-Schluss: Verluste – US-Haushaltsblockade drückt weiter die Kurse

EU-Schluss: Verluste – US-Haushaltsblockade drückt weiter die Kurse

London – Der EuroStoxx 50 hat am Dienstag seine zu Wochenbeginn erlittenen Verluste deutlich ausgeweitet. Die Unsicherheit um den Ausgang im US-Haushaltsstreit sorge bei vielen Anlegern für Verstimmung, sagten Börsianer. In Washington zeichnet sich auch eine Woche nach Beginn des Verwaltungsstillstandes noch immer keinerlei Bewegung ab. Analyst Michael Hewson vom Broker CMC Markets verwies als Belastung zudem auf enttäuschende Konjunkturnachrichten: Die Weltwirtschaft wird nach Ansicht des Internationalen Währungsfonds von gravierenden Zukunftssorgen ausgebremst.

Der Leitindex der Eurozone verlor zum Handelsschluss 0,67 Prozent auf 2.903,35 Punkte. Bereits am Montag hatte er wegen der Sorgen um US-Haushalt um 0,18 Prozent nachgegeben. Der CAC 40 in Paris sank am Dienstag um 0,77 Prozent auf 4.133,53 Punkte. Der Londoner FTSE 100 fiel um 1,11 Prozent auf 6.365,83 Punkte. (awp/mc/upd/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.