Euro hält sich bei 1,40 Dollar

Euro, Eurokurs, Devisen

Frankfurt am Main – Der Euro hat sich am Mittwoch bei der Marke von 1,40 Dollar gehalten. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,3980 Dollar und damit geringfügig weniger als am späten Vorabend. Ein Dollar war zuletzt 0,7153 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagmittag auf 1,3884 Dollar festgesetzt.

Die drohende Atomkatastrophe in Japan hat damit noch keine nachhaltige Wirkung auf den Euro-Dollarkurs. Auch die Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed vom Dienstagabend konnte nicht nennenswert bewegen. Die Währungshüter signalisierten erwartungsgemäss eine Fortsetzung ihrer hoch expansiven Geldpolitik. Allerdings gab sich die Fed etwas optimistischer für den wichtigen Arbeitsmarkt und lenkte den Blick stärker auf Inflationsrisiken. (awp/mc/ps)

Europäische Zentralbank (EZB)

id=5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.