Euro hält sich klar über Marke von 1,41 Dollar

Frankfurt am Main – Der Euro hat sich am Montag klar über der Marke von 1,41 Dollar gehalten. Im frühen Handel kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,4166 Dollar. Ein Dollar war damit 0,7057 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,4130 (Donnerstag: 1,4004) Dollar festgesetzt.

Die nachlassende Risikoscheu stützt aus Sicht der Landesbank Hessen-Thüringen den Euro weiterhin. Mit Blick auf die Atom-Katastrophe in Japan hatte es zuletzt etwas positivere Signale gegeben. Zudem hatten die gemeinsamen Eingriffe der G7-Verantwortlichen bereits zum Wochenschluss die Finanzmärkte beruhigt. Der japanische Yen soll durch Interventionen von einer zu starken Aufwertung abgehalten werden, die die schwer getroffene japanische Wirtschaft zusätzlich belasten würde. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.