Eurokurs etwas gefallen

Frankfurt am Main – Der Kurs des Euro hat am Dienstag im frühen Handel etwas unter seinen Höchstkursen vom Vortag notiert. Die Gemeinschafts-Währung wurde mit 1,3978 US-Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,7152 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag noch auf 1,4028 Dollar festgesetzt.

Am Montag hatte der Euro noch mit 1,4037 Dollar zeitweise den höchsten Stand seit vier Monaten erreicht. Der Aufwärtsimpuls beim Euro wird sich aber nach Einschätzung der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) am Dienstag fortsetzen. Gestützt werde der Euro weiterhin durch die Zinserhöhungserwartungen in der Eurozone. Die im weiteren Handelsverlauf erwarteten Zahlen zu den Auftragseingängen der deutschen Industrie dürften den Markt laut Helaba hingegen kaum bewegen. (awp/mc/ps)

Europäische Zentralbank (EZB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.