Gold- und Silberpreis sinkt nach Höhenflug am Vortag leicht

Gold- und Silberpreis sinkt nach Höhenflug am Vortag leicht

London – Die Gold- und Silberpreise sind am Dienstag nach dem Schub am Vortag etwas gesunken. Eine Feinunze Gold kostete am Morgen noch 1.400,50 Dollar, nachdem über Nacht in der Spitze 1.410,65 Dollar bezahlt worden waren. Der Rekordwert vom Dezember bei 1.430 Dollar ist damit wieder etwas weiter in die Ferne gerückt.

Der Silberpreis sank am Morgen um 51 Cent auf 33,34 Dollar. Zwischenzeitlich war der Silberpreis auf 34,30 Dollar gestiegen. Damit kostete Silber soviel wie zuletzt 1980. Händler begründeten den jüngsten Schub mit den Unruhen in Libyen. Die steigenden Ölpreise hätten zudem Inflationssorgen angefacht, hiess es. (awp/mc/ps)

London Metal Exchange

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.