Ölpreise bauen starke Vortagsgewinne leicht aus

Öl Oil

Singapur – Die Ölpreise haben am Mittwoch ihre starken Vortagsgewinne leicht ausgebaut. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Oktober-Lieferung 113,34 Dollar. Das waren 45 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI (West Texas Intermediate) stieg um 38 Cent auf 86,40 Dollar.

Am Dienstag hatte die Schweizer Notenbank SNB mit ihrem Euro-Kursziel für den Franken die Finanzmärkte durcheinander gewirbelt. Auch am Ölmarkt machte sich die Aktion bemerkbar: Der Dollar gab insbesondere zum Euro spürbar nach, was die Ölnachfrage beflügelte. Daraufhin legten die Ölpreise um fast drei Dollar zu. Händler verwiesen zudem auf die Gefahr weiterer Stürme im Golf von Mexiko, die die dortige Ölproduktion beeinträchtigen könnten. (awp/mc/pg)

WTI/NYMEX

Opec-Korbpreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.