Tokio-Schluss: Kurse erholen sich

Nikkei-Index

Tokio – Der japanische Aktienmarkt hat sich am Mittwoch erholt gezeigt. Er sei damit der positiven Reaktion der Wall Street auf überraschend gute ISM-Daten gefolgt, sagten Börsianer. Der Nikkei-225-Index verbesserte sich um 2,01 Prozent auf 8.763,41 Punkte. Der breit gefasste Topix stieg um 1,68 Prozent auf 753,63 Punkte.

Die US-Indizes hatten zwar im Minus geschlossen, die Verluste waren dank einer Rally nach den Daten aus dem US-Dienstleistungssektor jedoch deutlich eingedämmt worden. Zudem hellte sich der Sammelindex der Frühindikatoren in Japan im Juli im dritten Monat in Folge auf.

Zuletzt besonders deutlich unter Druck geratene Exportwerte profitierten jetzt entsprechend von der Erholung, zumal auch der schwächere Yen stützte. So zogen Toyota um 2,88 Prozent an auf 2.680 Yen. Sony kletterten um 3,15 Prozent auf 1.570 Yen. Aktien von Japan Tobacco gewannen 3,50 Prozent auf 340.500 Yen. Der Tabakkonzern schlug der Regierung vor, ihren Aktienanteil zu verkaufen und für Wiederaufbaumassnahmen nach der Erdbebenkatastrophe zu nutzen. (awp/mc/pg)

Nikkei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.