Tokio Schluss: Weitere Verluste

Nikkei

Tokio – Nach dem Kursrutsch an den europäischen Börsen hat auch der japanischen Aktienmarkt am Dienstag weiter an Boden verloren. So sackte der Nikkei-225-Index um weitere 2,21 Prozent auf 8.590,57 Punkte ab. Der breit gefasste Topix verlor 1,93 Prozent auf 741,20 Punkte.

Angesichts der feiertagsbedingt geschlossenen Wall Street sei der europäische Trend aufgenommen worden, sagte ein Börsianer. Der Markt bleibe im Klammergriff globaler Wachstumssorgen. Der Goldpreis kletterte davon begünstigt auf ein neues Rekordhoch.

Die Exportwerte knüpften an ihren schwachen Wochenauftakt an. Honda sanken dabei um weitere 2,09 Prozent auf 2.339 Yen, Toyota verbilligten sich um 1,33 Prozent auf 2.605 Yen. Für die am Montag ebenfalls bereits sehr schwachen Canon ging es um weitere 1,57 Prozent nach unten auf 3.450 Yen. Sony sackten um 2,44 Prozent ab auf 1.522 Yen. (awp/mc/pg)

Nikkei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.