US-Schluss: Gewinne nach positiven Unternehmensnachrichten

US-Schluss: Gewinne nach positiven Unternehmensnachrichten

New York – Positiv aufgenommene Unternehmensnachrichten haben den US-Börsen am Montag nach einer Berg- und Talfahrt Gewinne beschert. Der Dow Jones Industrial ging mit einem moderaten Plus von 0,14 Prozent auf 14.567,17 Punkte aus dem Handel. Die Nasdaq-Börsen legten deutlich kräftiger zu. Nach einem freundlichen Start war es wegen schwacher Daten vom US-Häusermarkt zunächst bergab gegangen. Laut Börsianern profitierten die Indizes dann aber vor allem von Nachrichten zu Microsoft und von Caterpillar.

Der marktbreite S&P-500-Index beendete den Handel mit einem Aufschlag von 0,47 Prozent auf 1.562,50 Punkte. Der Nasdaq 100 rückte um 1,06 Prozent auf 2.810,07 Punkte vor.

Microsoft sprangen im Dow um 3,46 Prozent auf 30,80 US-Dollar hoch und waren damit Spitzenwert im Leitindex und viertstärkster Wert im Nasdaq 100. Bei zeitweise 31,18 Dollar erreichten sie zudem den höchsten Stand seit September 2012. Die Titel des Software-Unternehmens profitierten von einem CNBC-Bericht, demzufolge sich der Hedgefonds ValueAct Capital mit zwei Milliarden Dollar an Microsoft beteiligt hat. Damit dürfte ValueAct zu den 17 oder 18 grössten Investoren von Microsoft zählen.

Die Anteilsscheine von Caterpillar legten im Dow nach einem richtungslosen Verlauf kräftig um 2,83 Prozent zu. Der Ausrüster für die Bergbau-Industrie hatte zwar die Markterwartungen im ersten Quartal verfehlt und den Jahresausblick gesenkt, doch rechnet er im zweiten Quartal mit einer steigenden Produktion in China.

Im S&P-100-Index sprangen die Aktien des Ölindustrie-Dienstleisters Halliburton nach überraschend starken Quartalszahlen um mehr als fünf Prozent nach oben. Power One schossen im Nasdaq-Composite-Index um knapp 57 Prozent auf 6,33 Dollar hoch. Der schweizerische Elektro- und Automatisierungstechnikkonzern ABB will den Wechselrichter-Produzenten für die Solarindustrie für 6,35 Dollar je Aktie übernehmen. (awp/mc/upd/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.