Michigan-Konsumklima hellt sich stärker als erwartet auf

Wal-Mart
Einkaufen in einer Walmart-Filiale in den USA.

Einkaufen in einer Wal-Mart-Filiale in den USA.

Michigan – In den USA hat sich das Konsumklima der Universität Michigan im September überraschend stark aufgehellt. Der entsprechende Index sei von 55,7 Punkten im Vormonat auf 59,4 Zähler gestiegen, teilte die Universität am Freitag mit. In einer ersten Schätzung war noch ein Wert von lediglich 57,8 Punkten ermittelt worden. Volkswirte hatten mit einer Bestätigung gerechnet.

Der Index der Universität Michigan gilt als Stimmungsbarometer für das Kaufverhalten der US-Verbraucher. Der Indikator basiert auf einer telefonischen Umfrage unter rund 500 Haushalten. Abgefragt werden die finanzielle und wirtschaftliche Lagebeurteilung sowie die entsprechenden Erwartungen.

Konsumausgaben steigen leicht
In den USA sind die Konsumausgaben der privaten Haushalte im August leicht gestiegen. Im Monatsvergleich seien die Ausgaben um 0,2 Prozent geklettert, teilte das US-Handelsministerium am Freitag in Washington mit. Volkswirte hatten damit gerechnet. Allerdings wurde der Anstieg im Vormonat mit 0,7 Prozent etwas schwächer als bislang (plus 0,8 Prozent) ausgewiesen. Die Einnahmen der privaten Haushalte gaben unterdessen leicht nach. Sie sanken um 0,1 Prozent. Erwartet wurde hingegen ein geringfügiges Plus von 0,1 Prozent. Auch hier wurde der Vormonatswert mit plus 0,1 Prozent schwächer als bislang (plus 0,3 Prozent) ausgewiesen. Der Kernindex (ohne Energie und Lebensmittel) des Verbraucherpreisindex PCE stieg zum Vormonat um 0,1 Prozent. Im Jahresvergleich stieg der Kernindex um 1,6 Prozent.

Chicago Einkaufsmanagerindex hellt sich deutlich auf
Die Stimmung der US-Einkaufsmanager in der Region Chicago hat sich im September deutlich aufgehellt. Der entsprechende Index sei von 56,5 Punkten im Vormonat auf 60,4 Punkte geklettert, teilte die regionale Einkaufsmanagervereinigung am Freitag mit. Volkswirte hatten hingegen einen Rückgang auf 55,0 Punkte vorausgesagt. Indexstände von über 50 Punkten signalisieren eine wirtschaftliche Belebung, während Werte darunter auf einen Rückgang hinweisen. (awp/mc/upd/ps)

US-Handelsministerium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.