Erste Reederei nimmt keine Elektroautos mehr an Bord

Erste Reederei nimmt keine Elektroautos mehr an Bord

Brennende Elektroautos auf einem Schiff können zu einer Katastrophe führen, so wie im vergangenen Jahr beim Untergang der «Felicity Ace» mit tausenden Luxusfahrzeugen. Nun verbietet mit Havila in Norwegen die erste Reederei den Transport von E-Autos.

«Elektro-, Hybrid- und Wasserstoffautos sind an Bord verboten» – die brisante Aussage verbirgt sich in den FAQ der norwegischen Reederei-Linie Havila Kystruten. Dieses Verbot dürfte weltweit bislang einmalig sein und überrascht vor allem in einem Land wie Norwegen, das eigentlich als ein Vorreiter für die Elektromobilität gilt – der Anteil der Elektroautos bei den Pkw-Neuzulassungen lag 2022 bei knapp 80 Prozent , bis 2025 sollen laut politischer Vorgabe alle Neuwagen emissionslos unterwegs sein.

Lesen Sie den ganzen Artikel im Manager Magazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.