15. Vienna Art Week 2019: Making Truth

15. Vienna Art Week 2019: Making Truth
Klaus Pichler, Einhörner, 2016 (copyright Klaus Pichler)

Wien – Von 15. bis 22. November 2019 dreht sich in Wien wieder alles um die Kunst: Die Vienna Art Week rückt die Bedeutung der Kunst und das umfassende Kunstgeschehen der Stadt in den Mittelpunkt und bietet gemeinsam mit mehr als 70 Programmpartnern ein dichtes Veranstaltungsprogramm.

„Making Truth“ lautet das Motto der Vienna Art Week 2019, die sich in Zeiten, da Fake News Hochkonjunktur feiern, auf die Suche nach der Wahrheit in der Kunst begibt.

Ganz Wien wird eine Ausstellung
Zum 15-jährigen Jubiläum der Kunstwoche wird der beliebte Open Studio Day erweitert. Erstmals am Freitag beginnend, nützt die Vienna Art Week das Wochenende (16. – 17. November), um die Kunstproduktion in der Stadt noch stärker in den Mittelpunkt zu stellen: An zwei Tagen bieten die Open Studio Days die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen künstlerischer Produktion zu werfen. Rund 140 Künstlerinnen und Künstler öffnen dafür ihre Räumlichkeiten. Ein kuratierter Ausstellungsparcours führt zu 14 ausgewählten Ateliers, in denen neue Arbeiten zum Motto der Kunstwoche präsentiert und im Rahmen von Artist Talks diskutiert werden.

Vielfältiges Programm
Das vielfältige Programm der Vienna Art Week reicht auch heuer von Ausstellungen und Diskussionen über Touren und Ausstellungsrundgänge bis hin zum hochkarätig besetzten MAKING TRUTH Line-up, das – auch das neu in diesem Jahr – geteilt ist: So markiert das Open Studio Days Line-up am Sonntag, 17. November, den inhaltlichen Abschluss der im Zeichen der Künstlerinnen und Künstler stehenden Open Studio Days. Der zweite Teil findet am Freitag, 22. November, statt: Vorträge, Gespräche und Screenings nähern sich künstlerisch und wissenschaftlich dem Motto MAKING TRUTH an. Eröffnungen wichtiger Ausstellungen im mumok – Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien, in der Secession, im Belvedere 21 und im MAK – Museum für angewandte Kunst sind ebenso fixer Bestandteil der Kunstwoche.

Spannende Gäste
Zu den spannendsten Gästen der diesjährigen Vienna Art Week zählen Haim Bodek (Software-Entwickler und Whistleblower), Sabine Breitwieser (Kuratorin und Autorin, Wien), Eva Illouz (Soziologin, Jerusalem), Johann König (KÖNIG GALERIE, Berlin), Kenny Schachter (Autor, Kurator und Kunsthändler, London), die Kunstschaffenden Santiago Sierra und Regina José Galindo, die Filmemacher Svetlana Cemin und Issa Touma sowie Cesy Leonard (Zentrum für Politische Schönheit) und Sarah Nankivell (Forensic Architecture). (Vienna Art Week/mc/kbo)

Vienna Art Week

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.