Adidas will 2010 Marktführer in Asien sein

Unser Hauptwettbewerber meldet 13 Prozent Wachstum“, sagte Vorstandschef Herbert Hainer der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Mittwochausgabe). Derzeit betreibe Adidas 2.600 Einzelhandelsgeschäfte in China. Bis 2008 werde ihre Zahl auf 4.000 in 540 Städten steigen. Im Jahr 2010 sollen es 5.000 sein.


Eine Milliarde Markenumsatz in China
Das Ziel sei es, bis 2008 in Asien den Markenumsatz mit Adidas um knapp 500 Millionen Euro auf dann 2 Milliarden Euro zu steigern. Bis 2010 soll die Marke auf etwa 2,5 Milliarden Euro kommen, eine Milliarde davon in China. Auch der Anteil Japans soll bis dahin auf eine Milliarde gestiegen sein.


Plus von 30 Prozent erwartet
Im Geschäft mit Fussballartikeln sei Adidas auf dem besten Weg, in diesem Jahr einen Umsatz von mehr als 1,2 Milliarden Euro zu erreichen. Das würde gegenüber 2005 einem Plus von 30 Prozent entsprechen. (awp/mc/ch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.