Adobe kauft Web-Spezialisten Omniture

Adobe bietet den Omniture-Aktionären je Anteilsschein 21,50 Dollar in bar. Die Offerte ist ein Aufschlag von 24 Prozent auf den letzten Kurs, ehe der Handel mit den Aktien kurz vor der Schlussglocke an der Wall Street wegen der Neuigkeiten ausgesetzt worden war. Die Wettbewerbshüter müssen dem Kauf noch zustimmen. Er soll bis Ende November abgeschlossen werden. Bereits im nächsten Jahr soll Omniture zum Gewinn von Adobe beitragen. Adobe mit Sitz im kalifornischen San Jose ist der führende Anbieter von Grafik-Design-Software wie Photoshop oder Adobe Acrobat. Omniture aus Orem (Utah) ist ein Software-Spezialist unter anderem für Online-Daten und Werkzeuge zur Optimierung von Websites.


Adobe: Gewinneinbruch im Q3
Adobes Überschuss brach im Ende August abgeschlossenen dritten Geschäftsquartal um fast 30 Prozent auf 136 Millionen Dollar ein, wie das Unternehmen ebenfalls bekanntgab. Der Umsatz fiel um mehr als 20 Prozent auf 698 Millionen Dollar. Besonders die Krise in der Werbe- und Medienbranche macht dem Konzern zu schaffen. Für das laufende vierte Geschäftsquartal erwartet Adobe einen Umsatz zwischen 690 und 740 Millionen Dollar. Der Gewinn je Aktie soll bei 0,23 bis 0,29 Dollar liegen. In den Prognosen sei das Geschäft von Omniture noch nicht enthalten. (awp/mc/ps/34)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.