Air France will 1.500 Mitarbeiter loswerden

Zudem bereite man unter anderem eine Umgestaltung des Mittelstreckennetzes vor. Ziel der Massnahmen sei es, die Auslastung zu verbessern. Über die Details des geplanten Stellenabbaus wird nach Angaben von Air France in der kommenden Woche diskutiert. Am 21. Oktober soll der endgültige Plan dem zentralen Betriebsrat präsentiert werden.


Tief in den roten Zahlen
Die Gruppe Air France-KLM steckt tief in den roten Zahlen. Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2009/2010 flog das Unternehmen einen Verlust von 426 Millionen Euro ein. Die Passagierzahlen gingen von April bis Ende Juni im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5,8 Prozent zurück. Im Frachtsegment brach der der Verkehr sogar um 22,7 Prozent ein. Eine Anpassung der Beschäftigtenzahlen hatte Air France/KLM bereits angekündigt. Konkrete Zahlen hatte es bislang aber nicht gegeben. (awp/mc/gh/26)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.