Airbus-Chef Gallois: ‹Wir lassen keinen fallen› – Airbus-Zukunft auf dem Spiel

Der Sanierungsplan «Power8» könne «nur in einem Kontext der Gleichheit» der Airbus-Gründerländer umgesetzt werden.


Wettbewerbskraft im Vergleich zu Boeing verloren
«Die Zukunft von Airbus steht auf dem Spiel», mahnte der EADS -Co-Chef. «Wegen des Dollarverfalls haben wir seit dem Start des A380 20 Prozent Wettbewerbskraft im Vergleich zu Boeing verloren.» Die Befehlskette müsse tiefgehend reformiert werden. «Man kann nicht länger ein System behalten, das in der Kommandokette von Airbus mit verborgenen nationalen und parallelen Hierarchien arbeitet.» Zwar stünden weder Hamburg noch Toulouse zur Disposition, doch könne man «sich fragen, ob keine bessere Aufteilung der Aufgaben vorstellbar» sei. Dies werde nun geprüft. Auch die Lieferanten müssten sich anpassen und effizienter werden.


Eurocopter-Chef Fabrice Brégier im Rennen als Geschäftsführer
Die Stelle eines Airbus-Geschäftsführers soll laut Gallois «so schnell wie möglich» besetzt werden. Als einziger Kandidat soll nur noch der Eurocopter-Chef Fabrice Brégier im Rennen sein. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.