Aktienfokus: Bâloise nach enttäuschendem Halbjahresausweis massiv unter Druck

Bis um 10.20 Uhr geben Bâloise um 5,7% auf 95,10 CHF nach. Eröffnet haben die Titel auf 95,00 CHF. Der SMI verliert derweil gut 0,8%. Die Turbulenzen an den Börsen habe im Halbjahresausweis deutliche Spuren hinterlassen sind sich die Analysten in ersten Kommentaren einig. So sei die Aktienquote des Versicherers mit über 10% «relativ hoch» gewesen, kritisiert die Privatbank Wegelin und qualifiziert den Schwächeanfall der Bâloise als «nicht ganz unerwartet».


Vontobel überarbeitet Baloise-Gewinnschätzung
«Trotz dem guten operativen Abschneiden scheint unsere Gewinnschätzung eher zu hoch und wird überarbeitet», so ein erstes Fazit von Viktor Dammann von der Bank Vontobel. Dabei dürfe nicht vergessen werden, dass hohe Abschreibungen und Wertberichtigungen Aufholpotenzial schaffen würden. Vontobel hatte für das erste Halbjahr des Versicherers mit realisierten Gewinnen auf Kapitalanlagen von 39 Mio CHF gerechnet. Die für das Ganzjahr geschätzten Kapitalgewinne von 95 Mio CHF seien aus heutiger Sicht nicht mehr erreichbar, so Dammann weiter. Derzeit – also vor der Überarbeitung – veranschlagt Vontobel das EPS 2008 und 2009 der Bâloise noch auf 13,7 bzw. 15,5 CHF und empfiehlt die Titel mit einem Kursziel von 127 CHF als «Buy». Für das ersten Halbjahr wies Bâloise einen Gewinn je Aktie von 8,76 CHF aus. (awp/mc/ps/16)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.