Alliance & Leicester schreibt 185 Millionen Pfund ab

Davon seien 130 Mio. Pfund allein auf das vierte Quartal entfallen, teilte die Bank mit. Insgesamt habe A&L 145 Millionen Pfund auf seine bestehenden Zweckgesellschaften (SIV) abschreiben müssen sowie 40 Mio. Pfund auf forderungsbesicherte Wertpapiere (CDO und ABS).


Der Markt für solche Wertpapiere war im Zuge der Subprime-Krise weitgehend zusammengebrochen und Zweckgesellschaften mehrere Bank reihenweise unter Druck geraten. Das Volumen aller A&L-Zweckgesellschaften habe sich bis Ende 2007 auf 180 Mio. Pfund reduziert, hiess es weiter. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.