Angeschlagener US-Versicherer AIG verkauft zwei Sparten

AIG Life in Kanada wurde für rund 263 Millionen Dollar veräussert, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Deutlich mehr brachte mit 739 Millionen Dollar der Verkauf der Tochter Hartford Steam Boiler (HSB) an die Münchener Rück ein. HSB ist ein Spezialversicherer für Maschinenausfälle und andere technische Risiken. Wie AIG-Chef Edward Liddy mitteilte, verkaufte sein Unternehmen in den vergangenen Monaten bereits zehn Sparten. Weitere Transaktionen würden geprüft.


180 Mrd. Dollar staatliche Unterstützung
Im Zuge der Finanzkrise hatte die US-Regierung AIG mit insgesamt rund 180 Milliarden Dollar gestützt. Dass der Konzern Managern trotz der Hilfe aus der Staatskasse Bonuszahlungen von 165 Mio. Dollar gewährte, löste Entrüstung aus. Einige AIG-Manager kündigten daraufhin an, insgesamt 50 Mio. Dollar zurückzuzahlen. (awp/mc/pg/14)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.