AOL will Instant-Messenger ICQ an Russen verkaufen

Es gebe allerdings auch noch andere Interessenten, berichtet die Zeitung unter Berufung auf eine mit der Sache vertraute Person. Diese schätzt den Wert des besonders in Deutschland und Russland beliebten ICQ auf 200 bis 300 Millionen US-Dollar.


Ernüchternder Börsenstart für AOL
Digital Sky Technologies besitzt einige wichtige osteuropäische Websites wie das Portal Mail.ru, hat sich aber vor allem mit seinem Investment beim Online-Netzwerk Facebook bekannt gemacht. Das Internet-Urgestein AOL war Ende vergangener Woche nach hohen Verlusten von der Mutter Time Warner abgetrennt worden. Der Börsenstart fiel ernüchternd aus. Mit einer Neuaufstellung und einem Sparprogramm kämpft AOL jetzt gegen viel grössere Gegner wie Google und Yahoo an. (awp/mc/ps/16)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.