Apple steigert Gewinn im 4. Geschäftsquartal

Der Konzern übertraf damit die Erwartungen der Analysten bei Vorlage seiner Bilanz am Mittwoch deutlich. Für das laufende Quartal rechnet Apple mit weiteren Gewinnzuwächsen.


Nachfrage springt an
An der Börse sprang die Nachfrage nach Apple-Aktien nach Vorlage der Daten kräftig an. Während die Aktien den regulären Handel vor Veröffentlichung der Daten lediglich gut behauptet beendet hatten, griffen die Investoren nach dem Ertönen der Schlussglocke noch eifrig nach dem Papier. Im nachbörslichen Handel stieg der Kurs um 5,86 Prozent auf 78,90 Dollar.


Viele interessante, neue Produkte in diesem Jahr
«Dies war ein sehr starkes Jahr für Apple – wir haben mehr als 39 Millionen iPods und 5,3 Macs verkauft», sagte Apple-Chef Steve Jobs «Wir haben das Jahr mit zehn Milliarden Dollar in bar beendet.» Für das neue Jahr stellte er «viele interessante, neue Produkte» in Aussicht. Für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2006/07 erwartet Apple einen EPS-Gewinn von 0,70 bis 0,73 Dollar.


Aktienanstieg von einem halben Dollar
Im abgelaufenen vierten Quartal des Geschäftsjahres 2005/06 (30. September) stieg der Gewinn je Aktie (EPS) von 0,50 US-Dollar auf 0,62 Dollar. Von Thomson Financial befragte Analysten hatten lediglich einen Anstieg auf 0,51 Dollar erwartet. Der Umsatz wuchs von 3,68 Milliarden auf 4,84 Milliarden Dollar und lag damit ebenfalls über den Schätzungen der Experten. Diese hatten mit einem Umsatzanstieg auf 4,66 Milliarden Dollar gerechnet. (awp/mc/th)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.