Arpida schliesst Kauf der Schweizer TLT Medical ab

Der Kaufpreis umfasst gemäss früheren Angaben eine Vorauszahlung sowie weitere erfolgsabhängige Zahlungen an die ehemaligen TLT-Aktionäre in der Höhe von bis zu 57 Mio CHF, wobei maximal 5 Mio CHF davon in Form von Arpida-Aktien bezahlt wurden. Am Montag teilte Arpida mit, dass die für den Kauf benötigten Arpida-Aktien aus dem genehmigten Kapital geschaffen worden seien und weniger als 0,3% der ausstehenden Titel per 30. Juli 2007 ausmachten.


Forschungspipeline erweitert
Mit dem Kauf der TLT erweiterte Arpida ihre junge Forschungspipeline um ein Phase-III-Projekt. Dieses erforscht die Pilzinfektion Onychomykose (OM), die Finger- und Fussnägel befällt. Gemäss Aussagen von Mitte Juli gehen die beiden Firmen davon aus, dass bis 2008/Anfang 2009 ein Marktzulassungsantrag für ein OM-Medikament eingereicht werden kann. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.