Avaloq: Führungswechsel im Zeichen der Internationalisierung

Avaloq als Branchenprimus für Standard-Banking-Software wählt damit einen international erfahrenen Chief Technology Officer in die Geschäftsleitung.

Bohnet wird hervorragende Leistung attestiert
Claudia Bohnet wechselt per 19. Dezember 2008 nach drei Jahren erfolgreicher Tätigkeit zu einem grossen internationalen Finanzdienstleister, wo sie eine leitende Funktion übernehmen wird. Insgesamt haben unter ihrer Führung über zehn Banken auf das Avaloq Banking System umgestellt. «Claudia Bohnet hat hervorragende Arbeit geleistet. Nun steht die Produktionsleitung zunehmend im Fokus der Internationalisierung – Klaus Rausch ist deshalb der ideale Nachfolger», so Francisco Fernandez, CEO der Avaloq Evolution AG.

CIO mit profunden Branchenkentnissen
«Ausschlaggebend für seine Wahl waren seine profunden Kenntnisse der Bankenbranche. Dank diesem Know-how sowie seiner IT-Erfahrung wird er die Aufgabe als Chief Technology Officer konsequent weiterführen.» Klaus Rausch war zuletzt als Vorstandsvorsitzender der HypoVereinsbank Information Services, einer Tochtergesellschaft der HypoVereinsbank, beschäftigt. Das Unternehmen ist mit 1300 Mitarbeitenden für die gesamte Anwendungslandschaft der HypoVereinsbank verantwortlich. Zuvor war Klaus Rausch unter anderem als CIO bei der Landesbank Baden- Württemberg und als Leiter Anwendungsentwicklung bei der Fiducia AG, einer Tochter der bayerischen Genossenschaftsbanken, tätig.

Die neue Geschäftsleitung
Die Geschäftsleitung der Avaloq Evolution AG setzt sich neu wie folgt zusammen: Francisco Fernandez (CEO), Gesamtleitung; Peter Schöpfer (CMO), Leiter Marketing & Sales; Adrian Bult (COO), Leiter Services; Enrico Ardielli (CFO), Leiter Corporate; Ronald Strässler (CST), Leiter Special Tasks; Klaus Rausch (CTO), Leiter Production

(Avaloq/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.