Axel Springer verkauft ProSiebenSat.1-Beteiligung

Der Anteil mehrerer Springer-Gesellschaften und Friede Springer persönlich habe am 15. Januar die Schwellen von 10 Prozent, 5 Prozent und 3 Prozent unterschritten und betrage nun null Prozent, teilte ProSiebenSat.1 am Mittwoch in Unterföhring mit. Die SAT.1 Beteiligungs GmbH, über die Springer zusammen mit den Finanzinvestoren KKR und Permira Aktien an ProSiebenSat.1 gehalten hatte, durchbrach dadurch die Schwellen von 20 und 15 Prozent. Die SAT.1 Beteiligungs GmbH ist den Angaben zufolge nun noch mit 12,9 Prozent an ProSiebenSat.1 beteiligt.


Käufer sind KKR und Permira
Käufer des Springer-Anteils an ProSiebenSat.1 sind Angaben vom Dezember zufolge die Investorengruppen KKR und Permira. Der Kaufpreis wurde damals auf mehr als 509 Millionen Euro beziffert. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.