Axpo legt ersten Nachhaltigkeitsbericht vor

Mit der Webseite energiedialog.ch stelle Axpo zudem eine Plattform für die öffentliche Diskussion zur Verfügung, teilte der Stromkonzern am Mittwoch mit. Diese Plattform solle in Zukunft verstärkt zum Thema Nachhaltigkeit genutzt werden, um mit allen Anspruchsgruppen in den Dialog zu treten. Die Nachhaltigkeit ist auch das Schlüsselthema des ersten Nachhaltigkeitsberichtes. Der Bericht lege dar, wo die grossen Herausforderungen lägen und wo Handlungsbedarf bestehe, damit die Verantwortung wahrgenommen werden könne.


Mehr Strom aus neuen Energien
Prioritäres Ziel sei mittel- und langfristig die Unterstützung des vom Bundesrat formulierten Ziel, die Stromproduktion aus neuen Energien zu steigern. Axpo will dafür bis 2030 3 Mrd CHF in die Produktion dieser Technologie investieren. Ein zentrales Thema sei dabei die Energieeffizienz. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.