Bank of America zahlt 45 Mrd Dollar Staatshilfen zurück

Man schätze die Rolle der US-Regierung bei der Stabilisierung der Finanzmärkte im Herbst vergangenen Jahres, «und wir freuen uns, in der Lage zu sein, die Einlagen in voller Höhe zurückzuzahlen», sagte Lewis. 26 Milliarden Dollar will die Bank of America dabei aus bestehenden Mitteln bezahlen. Knapp 19 Milliarden will sie sich am Kapitalmarkt beschaffen. Zudem wird die Rückzahlung das Ergebnis der Bank, die zu den grössten Verlieren der Finanzkrise zählt, im vierten Quartal mit zirka vier Milliarden Dollar belasten.


Staatlicher Kontrolle entrinnen
Mit der Rückzahlung endet für das Finanzinstitut auch die staatliche Kontrolle beispielsweise bei der Manager-Vergütung. Lewis will zum Jahresende ausscheiden. Nach einem Bericht der «New York Times» will die Bank durch die Rückzahlung der Staatshilfen auch die schwierige Suche nach einem Nachfolger für den Bankchef erleichtern. Der Konzern hatte sich vor einem Jahr bei der Milliardenübernahme der Investmentbank Merrill Lynch verhoben und war erst durch die Staatsbeteiligung gerettet worden. (awp/mc/ps/02) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.