Bank of Japan pumpt erneut 800 Milliarden Yen in den Geldmarkt

Damit schoss die Bank von Japan in den vergangenen vier Handelstagen 3,4 Billionen Yen in den Markt. Händler sprachen von einer abwartenden Haltung am Geldmarkt vor der Zinsentscheidung der japanischen Notenbank an diesem Donnerstag. Die Banken zögerten, Geld kurzfristig am Geldmarkt an andere Banken zu verleihen. Daher habe erneut die Notenbank einspringen müssen. Am Markt wird allgemein erwartet, dass die Notenbank ihren Leitzins unverändert belassen wird. (awp/mc/pg)


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.