Barclays legt offizielle Offerte für ABN vor

Die Offerte starte am Dienstag und die ABN-Aktionäre hätten bis zum 4. Oktober Zeit, sie anzunehmen, teilte das britische Institut am Montag in London mit.


Barclays bietet rund 67 Milliarden Euro
Die Bank bietet 2,13 Barclays-Aktien und 13,15 Euro in bar pro ABN-Papier – insgesamt also rund 67 Milliarden Euro. Bei Erreichen einer Annahmequote von 80 Prozent sei das Gebot nicht an weitere Bedingungen geknüpft. Die Aktionäre von Barclays sollen auf einer ausserordentlichen Hauptversammlung am 14. September entscheiden, ob sie hinter dem Gebot für ABN Amro stehen.


Entscheidung am 20. September
Die Anteilseigner von ABN Amro entscheiden dann vier Tage später – am 20. September – über beide vorliegenden Offerten. Sie müssen dann das Barclays-Gebot gegen die konkurrierende Offerte eines belgisch-schottisch-spanisches Konsortiums abwägen, das insgesamt 71,1 Milliarden Euro bietet. Royal Bank of Scotland (RBS) , Fortis und Banco Santander wollen ihr Angebot, das am 5. Oktober ausläuft, zu 93 Prozent in bar auszahlen. Auch sie setzen eine Annahmequote von 80 Prozent voraus. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.